Prozessbegleitendes Coaching Fave Familiencoaching Elena Sedlmeyr Eltern- und Familienberaterin

Lass uns gemeinsam weitergehen.

Prozessbegleitendes Coaching Fave Familiencoaching Elena Sedlmeyr Eltern- und Familienberaterin

Wir haben uns bereits kennen gelernt und in einem Impulscoaching den Grundstein für deine Reise zur glücklichen Eltern-Kind-Beziehung gelegt. Darüber hinaus habe ich dir bereits eine Empfehlung über die Anzahl der weiteren Coachingstunden zugesandt und du hast dich entschieden, wie viele es für dich werden sollen. Prima! Dann mach es fix und buche deine Termine.

Wie genau die Buchung funktioniert und was es zu beachten gibt, erfährst du in den Angebot-Details.


Erschaffe das Familienleben, das du dir sehnlichst wünschst.

Angebots-Details

Hier habe ich die wichtigsten Angaben zum Angebot für dich zusammengefasst.

Für wen ist das Coaching geeignet?

Eine Prozessbegleitung macht in den allermeisten Fällen Sinn. Woher ich das weiß? Veränderung ist ein Prozess und die Reise zur glücklichen Eltern-Kind-Beziehung gleicht oft einer längeren Reise mit mehreren Bergen und Tälern, die wir bestreiten dürfen.

Das mag vielleicht im ersten Moment anstrengend klingen, doch mein Anspruch ist es, dir keine schnellen Tipps und Tricks an die Hand zu geben, sondern die Bedürfnisse der Kinder im Blick zu haben und nachhaltige Lösungen zu entwickeln. Ich möchte dich wieder in die eigene Handlungsfähigkeit bringen, damit du all das, was du gelernt und für dich erkannt hast, in dein Familienleben integrieren kannst.

Das Prozessbegleitende Coaching richtet sich an Eltern von Kindern im Kleinkindalter (1-5 Jahre) oder Schulalter (6-12 Jahre). Selbstverständlich dürfen Väter ebenso wie Mütter am Coaching teilnehmen. Voraussetzung für das Prozessbegleitende Coaching ist es, dass du bereits ein Impulscoaching bei mir in Anspruch genommen hast.

Welche Voraussetzungen gibt es?

Voraussetzung für das Prozessbegleitende Coaching ist es, dass du bereits ein Impulscoaching bei mir in Anspruch genommen hast. Wir haben uns bereits kennen gelernt und in einem Impulscoaching den Grundstein gelegt. Darüber hinaus habe ich dir bereits eine Empfehlung über die Anzahl der weiteren Coachingstunden zugesandt und du hast dich entschieden, wie viele es für dich werden sollen.

Wer entscheidet über die Anzahl der Stunden?

Du selbst, da du euch und eure Situation am besten kennst. Ich nehme dich dabei gerne an die Hand stehe dir bei der Entscheidungsfindung beratend zur Seite. Ich gebe dir - sofern du es möchtest - meine fachliche Einschätzung darüber, wie viele weitere Stunden sinnvoll sein können, damit du dein Ziel erreichst. Doch Überreden ist nicht meine Art. Meine Kundinnen arbeiten freiwillig und aus der eigenen Überzeugung heraus mit mir weiter, daher liegt  das letzte Wort bei dir.

So funktioniert die Buchung

Ich habe dir bereits eine Empfehlung über die Anzahl der weiteren Coachingstunden zugesandt und du hast dich entschieden, wie viele es für dich werden sollen. Prima! Dann mach es fix und buche deine Termine.

Rufe ganz einfach das Buchungssystem auf, indem du auf den goldenen Button klickst. Anschließend suchst du dir unter den freien Terminen diejenigen aus, die am besten für dich passen. Achte darauf, dass du die Anzahl der Stunden buchst, die wir vereinbart haben.

Sofern nichts anderes vereinbart, empfehle ich dir, Termine in Abständen von ca. 1-2 Wochen zu buchen. Die Regelmäßigkeit der Coachings ist ein wichtiger Grundstein dafür, dass du deine Ziele auch wirklich erreichst.

Welche Themen eignen sich?

  • Aggressives Verhalten, z.B. Hauen, Beißen, Schlagen
  • Entwicklungsthemen in der frühen Kindheit, z.B. Autonomiephase, Wutanfälle im Kleinkindalter
  • Probleme in der Kita oder Schule
  • Krisensituationen, z.B. bei Trennung der Eltern
  • Geschwisterkonflikte, z.B. Eifersucht bei Geburt eines neuen Geschwisterkindes
  • Wie gelingt uns ein stressfreier Tagesablauf?
  • Konfliktbewältigung im Alltag, z.B. beim Anziehen am Morgen, beim Schlafengehen, bei Essenssituationen, beim Zähneputzen etc.
  • Wie gelingt mir eine vertrauensvolle Eltern-Kind
    - Beziehung auf Augenhöhe? Ohne Schreien und Schimpfen?
  • Wie schaffe ich es, nicht mehr in meinen eigenen Gefühlen gefangen zu sein? z.B. bei elterlicher Wut
  • u.v.m.
  • Dauer und Ablauf

    Das Prozessbegleitende Coaching findet online per Zoom statt. Auf Anfrage besteht die Möglichkeit, das Coaching vor Ort in Augsburg (Innenstadt) zu halten.


    Eine Coachingeinheit hat eine Dauer von 50 Minuten.


    Mir liegt es am Herzen, dass du aus dem Coachingtermin den größtmöglichen Mehrwert für dich gewinnen kannst. Damit wir uns voll und ganz auf dich konzentrieren können, findet der Termin ohne Kind statt.

    Leistungen und Preise

    Das Prozessbegleitende Coaching erhältst du für nur 74,95 € pro Coachingeinheit á 50 Min (statt 79,95€).

    Ein Rechenbeispiel:

    • Wir vereinbaren für dich ein Prozessbegleitendes mit vier weiteren Coachingeinheiten.
    • Du buchst also vier Termine und zahlst insgesamt 4 x 74,95 € = 299,80 €.

    Wie erfolgt die Zahlung?

    Im Voraus per Paypal oder auf Rechnung (Auswahlmöglichkeit bei der Terminbuchung). Falls du dich für eine Zahlung auf Rechnung entscheidest, erhältst du diese nach jeder einzelnen Coachingstunde und kannst die Gesamtsumme somit in Teilen begleichen.
    Die gebuchten Leistungen gelten als verbindliche Bestellung. Wenn du einen Termin nicht wahrnehmen kannst, ist die Stornierung kostenfrei, wenn die Absage mindestens 24 Stunden vor dem Termin erfolgt. Bei Stornierung bzw. Nichterscheinen am Tag der gebuchten Leistung wird der Termin vollständig in Rechnung gestellt.

    Hinweis: Für Selbstständige besteht die Möglichkeit der steuerlichen Absetzung.

    Frage dich nicht "Wie kann ich es möglichst perfekt machen?" ...

    Frage dich lieber "Wie kann ich maximal viel Liebe reinbringen?".

    Elena Sedlmeyr

    Du hast Fragen? Ich habe Antworten!

    Hier habe ich das Wichtigste für dich zusammengefasst. 

    Solltest du noch weitere Fragen haben, zögere nicht und melde dich gerne unter der Mailadresse fave-familienberatung@outlook.de bei mir.

    Elena, was unterscheidet dich von den kostenlosen Beratungsstellen?

    Hier habe ich eine ganz klare Antwort für dich!

    Viele gängige Beratungsstellen arbeiten lediglich auf der Verhaltensebene. Sie zielen hauptsächlich darauf ab, dass sich das Kind anpasst und „funktioniert“, wobei die Gefahr besteht, dass die Bedürfnisse des Kindes unbeachtet bleiben.

    Das wiederum ist nicht mein Ding. Meine Arbeit geht tief. 

    Ich arbeite nach dem Bindungs- und Beziehungsorientierten Ansatz. Das Grundverständnis hierbei ist es, dass jedes kindliche Verhalten als ein wertvolles Signal auf die emotionalen, innerseelischen Vorgänge verstanden werden kann.

    Denn die wirklich spannenden Fragen lauten ja:

    Was verbirgt sich hinter dem Verhalten?

    Welches Gefühl liegt dem Verhalten zugrunde?

    Was versucht das Kind auf diesem Wege ins Gleichgewicht bringen?

    Es ist mir eine Herzensangelegenheit, dass du gemeinsam mit mir langfristige Veränderungen zum Wohle aller Beteiligten hervorbringen kannst.

    Ich bin mir unsicher, ob mein Thema geeignet ist

    Themen, die für das Coaching völlig ungeeignet sind, gibt es im Prinzip nicht. Solange du die unter der Rubrik "Für wen ist das Coaching geeignet?" aufgeführten Kriterien erfüllst, bist du mit deinem Anliegen goldrichtig bei mir. Solltest du dir dennoch unsicher sein, dann melde dich gerne per Mail (fave.familienberatung@outlook.de) bei mir.

    Bitte beachte an dieser Stelle, dass meine Leistungen keine Psychotherapie ersetzen. Mein Coaching kann jedoch durchaus begleitend zu einer Therapie in Anspruch genommen werden. Halte hierbei am besten Rücksprache mit deinem Therapeuten / deiner Therapeutin.

    Benötige ich für das Coaching einen Zoom-Account?

    Nein, für alle meiner Angebote benötigst du keinen Zoom-Account. Du musst dich also nicht explizit registrieren. Du erhältst von mir lediglich den Link für das jeweilige Coaching per Mail. Zu unserem Meeting gelangst du dann ganz einfach, wenn du zum Zeitpunkt unseres Termins (besser 5 Minuten vorher) darauf klickst.

    Darf ich auch als Mann ein Coaching buchen?

    Selbstverständlich. Väter sind ebenso wie Mütter herzlich willkommen, an meinen Coachings teilzunehmen. Ebenso besteht die Möglichkeit, gemeinsam als Paar zu erscheinen bzw. den Partner für einzelne oder mehrere Einheiten hinzuzuholen.

    Kann ich auch nach dem Prozessbegleitenden Coaching noch weitermachen?

    Ja, das ist kein Problem.

    Solltest du merken, dass im Laufe unseres Prozessbegleitenden Coachings noch weitere Themen aufgekommen sind, die du gerne bearbeiten möchtest, dann steht unserer weiteren Zusammenarbeit nichts im Wege. Wie genau diese aussieht, besprechen wir gerne gemeinsam. Beispielsweise kannst du ein weiteres Impulscoaching buchen oder das Prozessbegleitende Coaching erweitern. Sprich es einfach offen an, sobald in dir das Bedürfnis aufkommt, noch weiter zu machen.

    Darf mein Partner auch am Coaching teilnehmen?

    Ja, ihr seid herzlich dazu eingeladen, gemeinsam am Coaching teilzunehmen.

    Das kann in vielen Fällen sogar sehr sinnvoll sein, beispielsweise wenn ihr mit verschiedenen Augen auf die Situation blickt und gleichzeitig das Ziel habt, im Umgang mit eurem Kind eine gemeinsame Linie zu finden. Ein Coaching bietet hierbei einen hervorragenden Rahmen, um sich einmal ganz in Ruhe den Themen zu widmen, die in der Alltagshektik untergehen.

    Sende mir eine Nachricht

    Für all deine Fragen stehe ich dir gerne zur Verfügung.
    Kontaktiere mich ganz einfach und unkompliziert über das Kontaktformular.

    Ich freue mich, von dir zu lesen.